BIODIVERSITÄT

Das Verständnis des Begriffs wird unterschiedlich interpretiert.

Möglichst alle Spezies überall ansideln.

Kleinlokale Förderung des sinnvoll Möglichen.

Menschliche Toleranz zur Natur, oder totale Nutzungshaltung.

Ein Handeln, im dem die Biodiversität keinen Platz mehr hat, wo auch der Wald und somit der Baum zu einem Konsumobjekt reduziert wird, diese moderne Sicht der Dinge muss dringend überdacht werden.

 


FLORA

Als Flora auch (Pflanzenwelt) wird der Bestand an Pflanzensippen (z. B. Familien, Gattungen, Arten und Unterarten) einer bestimmten Region beziehungsweise die systematische Beschreibung ihrer Gesamtheit bezeichnet.


Was wird auf der Parzelle 99 erscheinen?

Die Natur wird es langfristig selber regeln.

Sobald die nutzungsorientiere Bewirtschaftung beendet wird, reagiert die Natur mit ihren eigenen Gesetzen.

Eine gewisse Biodiversität wird sich einstellen und den Gegebenheiten des Ortes enstprechend entwickeln.


FAUNA

Fauna (auch Tierwelt) bezeichnet die Gesamtheit aller natürlich vorkommenden Tiere in einem Gebiet oder im engeren Sinne alle Tierarten in diesem Gebiet.


Nutztiere wird es wohl auf der Parzelle 99 nicht mehr geben.

Wo es keine Nutztiere hat, da hat der Wolf wenig zu beissen.

Raubvögel regulieren die Nager und ein Gleichgewicht der Natur wird entstehen.


Bienen sind auch und vor allem Nutztiere.

Es wird angestrebt, dass während den Sommermonaten auf 99 einige Bienenstöcke platziert werden.


Wildkamera

Die auf der Parzelle 99 installierte Wildkamera hält fest, welche Tierwelt dort verkehrt.

Leider wurde die erste Kamera von primitiven Vandalen zerstört.

Heute sind zwei gut getarnte Kameras mit Direktübertragung der Bilder installiert.


 
hit counter